AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Cable Park Rügen

Geltung
Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Vertragsverhältnisse zwischen Cable Park Rügen (nachfolgend Veranstalter genannt)und dem Vertragspartner (nachfolgend Kunde genannt)

 

Allgemeine Nutzung und Sicherheit

Das Betreten der Anlage und das Benutzen des Wasserskiliftes geschieht auf eigene Gefahr und eigene Verantwortung. Die Sicherheitsbestimmungen sind ausgelegt (siehe Aushang) und für alle Benutzer verbindlich zu beachten. Es besteht generelle Schwimmwestenpflicht! Den Anweisungen des Bedienpersonals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Missachtung der Sicherheitsbestimmungen und Anweisungen des Bedienpersonals können diese Personen vom Fahrbetrieb ausgeschlossen werden. Die Karten verlieren dann ihre Gültigkeit. Schäden, welche durch Fehlverhalten von Benutzern am Wasserskilift entstehen, werden dem Verursacher in Rechnung gestellt.

Karten

Sämtliche Tickets sind nicht auf andere Personen übertragbar. Kein Ersatz für Karten bei Verlust, Krankheit oder Stillstand des Wasserskilifts durch Schlechtwetter oder höhere Gewalt. Für den Erwerb ermäßigter Karten ist ein Ausweis (Personal-, Schüler- oder Studentenausweis) vorzulegen. Ohne Ausweis besteht kein Anspruch auf Ermäßigung.

Zeitkarten

Alle auf Zeit begrenzten Karten gelten vom Zeitpunkt des Erwerbs an entsprechend ihrer Wertigkeit.

Tageskarten

Gültig während des öffentlichen Betriebes, ausschließlich der Gruppenvermietungen.

Wochenkarten

7 aufeinander folgende Tage gültig während des öffentlichen Betriebes, ausschließlich der Gruppenvermietungen.

Jahreskarten

1 Jahr vom Lösungstag an gültig während des öffentlichen saisonalen Betriebes, ausschließlich der Gruppenvermietungen, Sonder- und Exklusiv-Veranstaltungen. Alle Jahreskarten beinhalten unsere regulären Saison-Öffnungszeiten von April bis Oktober (der genaue Anfangs- bzw. Endtermin der Saison eines Jahres richtet sich nach der Witterung und wird auf unserer Homepage bekanntgegeben) Sogenannte Sonderöffnungen im Winterhalbjahr sind nicht enthalten und müssen mit pauschal 10 Euro pro Sonderöffnungstag vergütet werden. Der Anspruch auf Liftbetrieb besteht nur in Verbindung mit 4 zahlenden Fahrern. Für die Ausstellung eines Jahreskartenausweises wird eine Gebühr von je 5 € erhoben. Mit dem Erwerb der Jahreskarte Basic und Jahreskarten Pro werden die jeweiligen Bedingungen anerkannt. Für Jahreskarten gelten keine Ausnahmen auf die in den AGBs beschriebenen Hinweise!

Gruppenvermietungen

Nur mit Voranmeldung möglich, erst mit 60 Euro pro gemieteter Stunde Anzahlung verbindlich. Absage der Miete mindestens 10 Tage vorher, dann Erstattung der Anzahlung bis auf 10 Euro Stornogebühr. Wird die Miete nicht rechtzeitig abgesagt, ist der volle Mietpreis auch fällig, wenn die Liftmiete seitens der Mieter nur teilweise oder gar nicht wahrgenommen wird. Liftmieten finden bei jedem Wetter statt, es besteht kein Anspruch auf Erlass oder Rücktritt bei Schlechtwetter (Ausnahme: Sturm bzw. Orkan, Gewitter

Liftmieten für Schulklassen

Nur mit Voranmeldung und in Begleitung eines Lehrkörpers möglich. Schwimmen ist Grundvoraussetzung für das Wasserskifahren; Freischwimmerabzeichen wird empfohlen. Der Termin ist nur reserviert, wenn eine entsprechende Anzahlung erfolgt ist. Es gilt ein Festpreis für die Anzahl der angemeldeten Personen.

Leihmaterial

Leihmaterial nur gegen Hinterlegung eines Pfandgegenstandes wie Lichtbildausweises erhältlich. Alle ausgeliehenen Gegenstände (Skier, Anzüge, Westen, Boards usw.) sind vom Ausleiher sorgfältig zu behandeln. Bei verspäteter Rückgabe von kostenpflichtigem Leihmaterial ist die Leihgebühr für die angefangene Stunde lt. Preisliste zu bezahlen. Bei erneutem Ausleihen hat der Ausleihende erneut die gesamte Höhe für das Leihmaterial zu entrichten. Die Anzüge sind nach dem Tragen abzuduschen und auf rechts zu drehen. Bei Verlust des Leihgegenstandes ist der Wiederbeschaffungswert vom Ausleiher zu zahlen. Bei Beschädigungen des Leihgegenstandes ist die Wiederherstellung (Ersatzteile und Lohnkosten) vom Ausleiher zu zahlen.

Preise

Alle Preise verstehen sich in Euro inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Alle Preise sind Barpreise, auf die wir keine Rabatte oder Skonto gewähren und sind sofort bei Erwerb zu entrichten.

Auf alle Artikel und Produkte gewähren wir die vom Hersteller angegebene Garantie.

Mit dem Kauf eines Tickets bzw. Buchung erkläre ich die AGB´s des Cable Parks gelesen zu haben und erkenne diese an.

Buchung – Slotbuchung – online
Ticketbuchung online. Eine Stornierung dieser Tickets ist nicht möglich.
Die Tickets sind nicht übertragbar. Bei Buchung werden Personendaten
abgefragt. Diese müssen wahrheitsgemäß angegeben werden. In Zeiten der
Corona Pandemie sind nicht alle Leistungen buchbar. Im Jahr 2021 werden vorerst ausschließlich 1 Stundentickets vergeben. Die Buchung erfolgt in Slots. Das Ticket ist an eine feste Zeit am Tag gebunden. Rücktritt oder Stornierung durch den Kunden,  Änderungen oder Ermäßigungen z.B. aufgrund von Witterungsbedingungen sind bei allen Leistungsarten ausgeschlossen.

Stundentickets/Kurstickets/Saisonkarten/Leihgebühr
Ein Rücktritt ist nach Vertragsabschluss nicht möglich. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Rückerstattung.

Gerichtsstand
Gerichtsstand Bergen auf Rügen / Stralsund

Unwirksame/Salvatorische Klausel
Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der AGB´s hat nicht die Unwirksamkeit des gesamten Vertrages zur Folge. Unwirksame Bestimmungen müssen durch Regeln ersetzt werden, die dem wirtschaftlichen Zweck der unwirksamen Bestimmungen am nächsten kommen.

Stand AGB´s 27.04.2021